Referenzen

Referenzen

Bauvorhaben:
B 195, Fahrbahnerneuerung zwischen Neuhaus und der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommern
Asphaltherstellung:
Vereinigte Asphalt-Mischwerke GmbH & Co KG
Mischwerk: Zarrentin
Bauausführung:
Ewald Kalinowsky GmbH & Co KG, Bad Bevensen
Bauherr:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lüneburg
Mischgutsorten:
7.412 t Asphaltbinder AC 16 B N
4.480 t Asphaltbeton AC 8 D N

Zeitraum: 23.06.2016 – 19.08.2016

Projektbeschreibung:

Die Baumaßnahme B 195, Neuhaus befand sich im niedersächsischen Landkreis Lüneburg und erstreckte sich bis zur Landesgrenze Mecklenburg - Vorpommerns. Der Bereich wurde in zwei Bauabschnitte unterteilt und für die gesamte Bauzeit voll gesperrt. Der erste Streckenabschnitt erstreckte sich von der Landesgrenze bis Kreuzung L 244, Abzweiger Sumte. Der zweite Abschnitt von Mitte Kreuzung L 244 bis Ortseingang Neuhaus.
Sowohl der Asphaltbinder AC 16 B N als auch der Asphaltbeton AC 8 D N wurden in voller Fahrbahnbreite mit Fertiger und Beschicker eingebaut.