Historie

Aus Tradition gewachsen...!

Historie

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1966, als die Vereinigte Asphalt Mischwerke GmbH & Co Kommanditgesellschaft (VAM) am 01.04. von den beiden Gesellschaftern KEMNA BAU Andreae GmbH & Co. KG und Norddeutsche Mischwerke Dr. Schmidt & Co. KG gegründet wurde. Beide Gesellschafter brachten dazu insgesamt elf stationäre Asphaltmischwerke in Schleswig-Holstein in das Unternehmen ein und beschäftigten rund 180 Mitarbeiter.
Der Sitz des Unternehmens war Rendsburg. Im März 1980 wurde der Geschäftssitz nach Büdelsdorf verlegt, wo die Hauptverwaltung und das Zentrallabor auch heute noch zu finden sind.
Im Jahr 2007 übernahm die DEUTAG GmbH & Co. KG die Anteile der Norddeutsche Mischwerke Dr. Schmidt & Co. KG an der VAM.
2015 erfolgte eine wesentliche Umstrukturierung bei der Vereinigte Asphalt Mischwerke GmbH & Co Kommanditgesellschaft. Die DEUTAG GmbH & Co. KG ist im Juni 2015 als Gesellschafter ausgeschieden, so dass die VAM nunmehr zu 100% zur KEMNA BAU Andreae GmbH & Co. KG gehört.
Heute zählt das Unternehmen mit sieben stationären Asphaltmischwerken zu den führenden Produzenten von Asphaltmischgut in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern und beschäftigt ca. 60 Mitarbeiter.

Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery